Astrologie: Was bringt das 3. Quartal 2021?

Sommerfrische und Erholung

 

Die Entspannung, die gegen Ende Mai/Juni bereits langsam spürbar wurde, setzt sich in den Sommermonaten fort. Wenn man die Zeit seit 2020 mit einer Oper vergleichen würde, dann beginnt nun der vierte Akt. Dieser könnte verschiedene Titel haben wie „Ich weiß, dass ich nicht weiß“ oder „Die Dinge sind nicht wie sie scheinen“ oder auch „Pasa nada“.

 

Konkreter heißt dies, dass die hektischen, panischen Reaktionen und Handlungen der letzten Zeit nun relativiert werden. Es wird versucht, von manchem was schiefgelaufen ist, abzulenken und die Leute somit versöhnlicher zu stimmen.

Offen bleibt die Frage, in wieweit die Handlungen teilweise aus Angst und Hilflosigkeit erfolgten oder eben auch um bestimmte Interessen zu verfolgen. Die nächsten Monate werden uns zeigen, dass es darauf keine allgemeingültige Antwort gibt. Es liegt immer alles im Auge des Betrachters. Und vieles ist und bleibt halt eben auch im Verborgenen. Klarheit, Wahrheit und auch Freiheit kann jeder nur für sich selbst finden. Die persönliche Einstellung und Haltung ist wichtiger als je zuvor. Frei nach dem Motto „Glaube nicht alles was du denkst“ gilt es jetzt nach dieser turbulenten Zeit, sich in Ruhe anzuschauen, welchem Glaubenssystem man gefolgt ist/folgt. Wir sind alle geprägt von den Systemen, in denen wir leben. Von Gesellschaft, Politik und Religion. Diese Systeme bröckeln, zeigen Schwächen und sind unbedingt zu hinterfragen. Das funktioniert nur, wenn jeder sich eigene Gedanken macht und seiner intuitiven inneren Weisheit vertraut. Sich überwiegend im Außen zu orientieren, führt mehr denn je zu Verwirrung und Verunsicherung.

 

Die Konstellationen der nächsten Monate werden diesen Prozess begünstigen. Wir merken, dass die letzte Zeit uns viel abverlangt hat und wollen im Grunde nichts mehr hören und sehen.

Diejenigen die es schaffen, eine gesunde Objektivität und Distanz zu den Geschehnissen zu erlangen, werden immer mehr innere Freiheit finden. Aus dieser Position heraus ist es dann auch möglich, klare Entscheidungen für sich zu treffen.

 

Wir werden eine gefühlvolle, träumerische und empathischere Zeit erleben. Der Wunsch nach Lebensfreude und Leichtigkeit wird ab Ende Juni stark in den Vordergrund treten. Man will nach vorne gehen, wieder leben. Dies wird wohl bis zu einem gewissen Grad auch für diejenigen funktionieren, die noch sehr aufgeregt waren über die Ereignisse, da sich die allgemeine Situation nun beruhigt. Wer neue Projekte angehen will, kann vorankommen da die Stimmung insgesamt wieder etwas positiver ist.

 

Sicher wird es auch weiterhin noch Überraschungen geben, evtl. in Form neuer Erkenntnisse. Die kommenden Monate dürften aber insgesamt eher ruhig verlaufen.

 

Also, freuen wir uns auf eine entspannte Zeit und genießen die Sonne.

 

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen einen wundervollen Sommer.

 

Alles Liebe

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hartmut Mayrhofer